Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Briefzensur Deutschland Terroristenhysterie
Briefzensur in Deutschland
Die Terroristenhysterie treibt herrliche Blüten
Die Terroristenvorbeugung treibt herrliche Blüten. Bekannt sind Versicherungskündigungen von Personen mit "verdächtigen" Namen. Ich erhielt am 11.12.2002 einen "geprüften" Brief.
Absender: "Per/für Maria Callas" (Ausgewählte Links zur klassischen Musik)
War das den Zensoren und Terroristenfahndern zu arabisch? Zu islamistisch? Oder was es nur ganz "normale" Briefzensur?
Jedenfalls: Brief geöffnet und mit Tesa verklebt.
Stempel: "Sendung wurde zu Prüfzwecken beim BZ 80 geöffnet".
Das "BZ 80" könnte auch anders heissen: ist unleserlich.
Wenn dies ein Einzelfall wäre, hätte ich Hoffnung auf historischen Wert des Briefkuverts. Ich denke aber, Briefzensur ist in Deutschland inzwischen "business as usual".
Briefzensur
Rückseite des "geprüften" Briefs

Briefzensur Deutschland Terroristenhysterie
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 11.12.2002