Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
palm
Johann Philipp Palm-Preis für Meinungs- und Pressefreiheit
Die Palm-Stiftung gemeinnütziger Verein e.V. Schorndorf verleiht alle zwei Jahre diesen Preis
palm Linkspalm Literatur
Johann Philipp Palm
18.11.1768 Schorndorf – 26.8.1806 in Braunau am Inn erschossen; Buchhändler; verlegte in Nürnberg die anonyme, 144-seitige, antifranzösische Flugschrift »Deutschland in seiner tiefen Erniedrigung«. Der unbekannte Verfasser rief darin zum Widerstand gegen die Franzosen und ihre bayerischen Verbündeten auf. Damit erweckte er den Zorn Napoleons. Am 28. Juli und 4. August 1806 fanden in Nürnberg bei Palm Hausdurchsuchungen statt. Palm war abwesend und wurde erst am 14. August bei seiner Rückkehr verhaftet. Er wurde auf Anweisung Napoleons I. zum Tod verurteilt und in Braunau am Inn am 26. August 180 erschossen. Den Verfasser der Schrift gab Palm nicht preis.
Johann Philipp Palm-Preis
Zur Erinnerung an diesen Vorkämpfer für Meinungs- und Pressefreiheit, verleiht die Palm-Stiftung gemeinnütziger Verein e.V. Schorndorf alle zwei Jahre den Johann Philipp Palm-Preis für Meinungs- und Pressefreiheit. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert.
PalmPreisträger
2016 Inès Lydie Gakiza, Radiojournalistin aus Burundi
         Gruppe „Akademiker für den Frieden“ aus der Türkei
2014 Nazeeha Saeed, aus Bahrain stammende Journalistin
         Salijon Abdurakhmanov, kritischer Journalist aus Usbekistan
2012 Dr. Alaa Al-Aswani, Schriftsteller und Publizist aus Ägypten
         Hrant Dink (posthum), armenischer Journalist und Heruasgeber aus der Türkei
2010 Mahboubeh Abbasgholizadeh, Frauenrechtlerin, FIlmemacherin und Publizistin aus dem Iran und
   Pedro Matias Arrazola, Journalist aus Mexiko
2008 Seyran Ates, Anwältin und Autorin aus Berlin und
    Itai Mushekwe, freier Journalist aus Simbabwe, derzeit Deutschland
2006 Asya Tretyuk, freie Journalistin aus Weißrussland und
   The Point, unabhängige Tageszeitung aus Gambia/ Westafrika,
   vertreten durch Herrn Chefredakteur Pap Saine
2004 Sergeij Duvanov, Journalist aus Kasachstan; und Malalai, afghanische Frauenzeitschrift
2002 Sihem Bensedrine, Journalistin aus Tunesien;
    Christian Führer, evangelischer Pfarrer der Leipziger Nikolaikirche
Links
palmPalm-Stiftung
palmBiografie
palmDer Abschiedsbrief Johann Philipp Palms, 26.08.1806
palm Deutschland in seiner tiefen Erniedrigung, Sommer 1806
palmDie Hinrichtung des Buchhändlers Palm 1806
palmPalm Johann Philipp: Deutschreichs Patriot
15. Braunauer Zeitgeschichte-Tage "Unfreiwilliger Held"
Johann Philipp Palm: Biographie und Rezeption 1806-2006 Braunau am Inn, Kultur im Gugg 21.- 24. September 2006 palmBraunauer Zeitgeschichte Tage
Literatur
Elisabeth Frenzel: "Palm, Johann Philipp". In: Stoffe der Weltliteratur. Ein Lexikon dichtungsgeschichtlicher Längsschnitte.  Stuttgart: Kröner, 1981. 5., überarb. Aufl. S. 586-587
Paul Holzhausen: "Der deutsche Buchhändler Johann Philipp Palm im Leben und auf der Bühne". In: Bühne und Welt 8 (1906). S. 1031-1041
Hans Kratzer: "Ein unfreiwilliger Held. Vor 200 Jahren ließ Napoleon den Buchhändler Johann Philipp Palm hinrichten". Süddeutsche Zeitung, 2.9.2006, S. 48
Weitere PalmLiteraturhinweise
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Rackl PalmJosef Rackl: Der Nürnberger Buchhändler Johann Philipp Palm -Ein Opfer napoleonischer Willkür. Wolfenbüttel: Melchior, 2006. Nachdruck der Ausgabe von 1906. Gebunden, 279 Seiten Soden
Julius Soden: Johann Philipp Palm, Buchhändler Zu Nürnberg: Auf Napoleons Befehl Hingerichtet Zu Braunau, Den 26Sten August 1806. Ein Beitrag Zur Geschichte Des Leztern Jahrzehnds. Ulan, 2011. Taschenbuch, 194 Seiten Palm
Palm PalmBernt T. von ZurMühlen: Napoleons Justizmord am deutschen Buchhändler Johann Philipp Palm. Bramann 2004. Gebunden, 157 Seiten palm
Reinhard Welz: Leben in Bewegung. Bd 7. Johann Philipp Palm. Ein deutscher Patriot. K(ein) politisch erwünschter Roman. Mannheim: Welz, 2006. 346 Seiten Palm

palm
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 25.10.2016